Google baut neue Firmenzentrale in Form eines gigantischen Zelts

01 Oct, 2019

Nachdem der Tech-Gigant Apple vor einiger Zeit in Cupertino, Kalifornien seine neue Firmenzentrale bauen lassen hat, folgt nun das nächste architektonische Meisterwerk im Silicon Valley – die neue Firmenzentrale von Google.

Ein Grundstück nahe des aktuellen Google-Campus im Silicon Valley wird aktuell für den Bau der neuen Firmenzentrale des US-amerikanischen Google-Konzerns genutzt. Auf dem Grundstück sprießt eine Zeltdachkonstruktion in die Höhe, die an den Olympiapark in München erinnert. Verantwortlich für den Bau der neuen Firmenzentrale ist das dänische Architektenbüro BIG – gemeinsam mit dem Londoner Studio Heatherwick. Die beiden Unternehmen haben 2015 erste Entwürfe vorgestellt.

Google-Konzern und Architektenbüros setzen auf neomodische Arbeitsplatzkonstruktion

Das Ziel der Kooperation Googles mit den beiden verantwortlichen Architektenbüros ist, die neue Firmenzentrale des US-Giganten weniger wie ein monotones Firmengebäude aussehen zu lassen, das unterschiedliche und „langweilige“ Konventionen ausstrahlt. Die neue Firmenzentrale nahe des ehemaligen Google-Campus soll stattdessen ein Gebäude zur Arbeitszusammenkunft werden, das sich über mehr als 55 000 Quadratmeter erstreckt und jeglichen Vorurteilen gegenüber großen US-Konzernen trotzt. Der Architekt Bjarke Ingels äußert sich gegenüber „dezeen.com“ wie folgt:

„Der neue Campus […] soll weniger wie das Bürogebäude einer großen Firma wirken, sondern wie ein Arbeitstreffen“. Um diese Vision zu verwirklichen, setzt das dänische Architektenbüro auf die Neupflanzung vieler Bäume und den Bau von Radwegen, die zur neuen Firmenzentrale führen. So soll nicht nur eine schöne Außenatmosphäre geschaffen, sondern die Google-Mitarbeiter zu einem gesunden Lifestyle animiert werden – geplant sind knapp 800 Fahrradstellplätze im Außenbereich der neuen Firmenzentrale. Außerdem verspricht Google, ungefähr 40 Prozent der benötigten Energie für die neue Firmenzentrale aus Solaranlagen zu gewinnen und Regenniederschläge auf dem Dach des neuen Gebäudes in Zisternen zu sammeln, sodass es wiederverwertet werden kann. Im ersten Quartal 2021 sollen die ersten Google-Mitarbeiter in die neue Firmenzentrale versetzt werden.

Weitere Interessante Themen: